2021

Upcoming events

Exhibition "Someone Alive" at Gallery Biesenbach, Opening: September 24, 2021

The exhibition is generously supported by Stiftung Kunstfonds

About

ASKI is an artist from Cologne. The central element in his artistic work is computer software. ASKI fuses in his works the classical techniques of art such as drawing, photography or painting with the technical classics of information processing such as the programming languages "C" or "PostScript". The development of software is an essential part of the creative process.

For ASKI, software as the basis for a work of art has the remarkable property that the underlying source code precisely describes a work, but also makes a later reinterpretation or further development possible - similar to how sheet music precisely describes a piece of music and at the same time opens up space for the musician's own interpretations. ASKI is thus able to revisit, reinterpret, and further develop its ideas at later points in time. In the "Cybernetic Objects" created since 2014, his software is an essential component in the works: through the use of microprocessors and the software running on them, the objects take on a life of their own that goes beyond a purely passive reaction to external stimuli.

ASKI ist ein Kölner Künstler. Das zentrale Element in seinem künstlerischen Schaffen ist Computersoftware. ASKI verschmelzt in seinen Arbeiten die klassischen Techniken der Kunst wie Zeichnung, Fotografie oder Malerei mit den technischen Klassikern der Informationsverarbeitung wie den Programmiersprachen „C“ oder „PostScript“. Die Entwicklung eigener Software ist wesentlicher Teil des Schaffensprozess.

Software als Basis für ein Kunstwerk hat für ASKI die bemerkenswerte Eigenschaft, dass der zugrunde liegende Quellcode eine Arbeit genau beschreibt, aber auch eine spätere Neuinterpretation oder Weiterentwicklung möglich macht – ähnlich wie Noten ein Musikstück präzise beschreiben und dem Musiker gleichzeitig Raum für eigene Interpretationen eröffnen. ASKI ist dadurch in der  Lage, seine Ideen zu späteren Zeitpunkten wieder aufzugreifen, neu zu interpretieren und weiterzuentwickeln. In den seit 2014 erstellten „Kybernetischen Objekte“ ist seine Software ein wesentlichen Bestandteil in den Werken: durch den Einsatz von Mikroprozessoren und der darauf laufenden Software erhalten die Objekte ein Eigenleben, das über ein rein passives Reagieren auf äußere Reize hinaus geht.

Works

Some selected works by ASKI:

Interactive, kybernetic objects, mostly with lighting.

Analog and digital media melted into graphics.

Animations made from still images.